dass der Kartoffelmarkt erneut ausfällt.

Wie wir aus der Zeitung entnehmen mussten, fällt leider erneut der Kartoffelmarkt aus. Inwiefern hier neue Verordnungen eine Rolle spielen, sei mal dahingestellt. Unverständlich aber, dass man sich nicht rechtzeitig seitens der Stadt mit Herrn Bohuszewicz ins Benehmen gesetzt hat. Na ja, vielleicht gibt es ja noch einen […]

wie sich der Moritzmarkt noch verbessern lässt.

Moritzfest mit Licht und Schatten Fangen wir mit dem Freitag an. Wer an diesem Tag den Trödelmarkt besuchen wollte, musste sich in einem verwirrenden Durcheinander von Mittelalterständen und Trödelmarktständen zurechtfinden. Im Vergleich zu früher fehlten leider einige bekannte Händler. Ebenso wenig begeistert waren die Beschicker des Mittelaltermarktes, die […]

Glasfaserchaos

Nach dem Hin und Her der Stadt droht nun ein Hin und Her zur Frage, wer denn künftig Büren und Umgebung mit Glasfaser versorgen wird. Täglich verunsichern neue Meldungen die Verbraucher. Mittlerweile erfahren auch unsere Mitglieder, wie mit falschen Behauptungen die Bürger überzeugt werden sollen, bei innogy zu […]

Erster Teilerfolg!

Am 31.10.2018 begann die Volksinitiative „Straßenbaubeitrag abschaffen“. Das Ende der Unterschriftensammlung war am 31.03.2019. An dieser Aktion haben wir uns als Freie Wähler Bürger für Büren Ende Februar 2019 beteiligt und konnten damals über 1000 Unterschriften sammeln. Am 19.09.2019 erfolgte die Übergabe der Unterschriften an den Landtagspräsidenten. Mit […]

Nutzungsänderung am Marktplatz

Neues aus der Bauausschusssitzung. Antrag: Die Verwaltung wird beauftragt, das gemeindliche Einvernehmen gem. § 36 BauGB zum Nutzungsänderungsantrag einer gewerblichen Fläche in eine teilstationäre Tagespflegeeinrichtung mit 10 Plätzen auf dem Marktplatz in Büren zu erteilen. Erstaunlich, dass nun eine Ausnahme für die o.g. Einrichtung gemacht werden soll. Hintergrund: […]

Stadtmarketing 2019

The same procedure as …? Leider nein. Traurig nehmen wir zur Kenntnis, dass das beliebte Sommerkino demnächst wohl kostenpflichtig wird. Natürlich kann man überlegen, das Kino auf die Reise durch die Ortschaften zu schicken, aber das Argument „für eine Entlastung der immer stärker frequentierten Almeauen in den Sommermonaten“ […]

Peinlicher Anblick

Und wieder sind die Fenster mit Postern gefüllt und die Fassade ist mit Fahnen geschmückt. Fragt man jedoch Besucher, schütteln diese nur den Kopf über den Mut (oder doch Gedankenlosigkeit?), den größten Schandfleck Bürens so in den Vordergrund zu rücken. Wie lange soll dieser Zustand noch andauern?