Nutzungsänderung am Marktplatz

Neues aus der Bauausschusssitzung. Antrag: Die Verwaltung wird beauftragt, das gemeindliche Einvernehmen gem. § 36 BauGB zum Nutzungsänderungsantrag einer gewerblichen Fläche in eine teilstationäre Tagespflegeeinrichtung mit 10 Plätzen auf dem Marktplatz in Büren zu erteilen. Erstaunlich, dass nun eine Ausnahme für die o.g. Einrichtung gemacht werden soll. Hintergrund: […]

Stadtmarketing 2019

The same procedure as …? Leider nein. Traurig nehmen wir zur Kenntnis, dass das beliebte Sommerkino demnächst wohl kostenpflichtig wird. Natürlich kann man überlegen, das Kino auf die Reise durch die Ortschaften zu schicken, aber das Argument „für eine Entlastung der immer stärker frequentierten Almeauen in den Sommermonaten“ […]

Peinlicher Anblick

Und wieder sind die Fenster mit Postern gefüllt und die Fassade ist mit Fahnen geschmückt. Fragt man jedoch Besucher, schütteln diese nur den Kopf über den Mut (oder doch Gedankenlosigkeit?), den größten Schandfleck Bürens so in den Vordergrund zu rücken. Wie lange soll dieser Zustand noch andauern?

Chefs Culinar zieht um?

(Hier unser Leserbrief in der ungekürzten und unveränderten Fassung. Er ist an beide Zeitungen gegangen. Die Neue Westfälische hat ihn freundlicherweise abgedruckt) Da ist wohl mächtig was schiefgelaufen, wie man der NW vom 26.03. entnehmen kann, und nicht nur ihr. Schon auf der Abteilungsversammlung der Bürgerschützen letzten Samstag […]

Regenrohr genial verlegt

Wer in diesen Tagen trotz des Regens auf dem Wanderweg zwischen Weine und Büren unterwegs war, wird sich sicherlich mit Erstaunen gefragt haben, wohin denn das Wasser fließen soll, welches von der Briloner Straße herunter in Richtung Wanderweg abgeleitet wird. Bei normalem Regen mag es sicherlich versickern, doch […]

Wanderweg immer noch blockiert

Wie lange will die Stadt eigentlich tatenlos zuschauen? Seit fast einem Jahr ist der Wanderweg von Büren nach Weine, beginnend in der Siddinghäuser Straße, durch umgefallene Bäume versperrt. Einzelne Bürger haben die Stadt mehrfach darauf angesprochen, doch bis heute ist nichts geschehen.