Die Frage nach dem Investor

Angefangen hat alles mit einem Zeitungsbericht. Dort war zu lesen, dass Bürgermeister Schwuchow sagte, dass es keinen anderen Investor außer Schoofs gäbe. Daraufhin hat Rüdiger Bonke Herrn Bartels aus Emmerich angerufen. Er war am 09. September 2015 in Büren und hatte über das in Emmerich geplante Einkaufszentrum berichtet. Herr Bartels teilte Rüdiger Bonke mit, dass er Kontakt zur Hahn Gruppe in Bergisch-Gladbach habe. Die Daten wurden ausgetauscht und Rüdiger Bonke nahm telefonisch Kontakt auf. Eine Mitarbeiterin der Hahn-Gruppe erklärte, dass die Hahn-Gruppe selbstverständlich Interesse an Investitionen habe. Dies sei ja ihr Kerngeschäft. Sie möchte aber nicht, dass der Name der Hahn-Gruppe in der Öffentlichkeit erwähnt werde, da die Gruppe mit dem Investor Schoofs gelegentlich gemeinsame Projekte gestalte. Wenn konkrete Absichten, was in Büren entstehen soll, vorlägen, würde die Hahn-Gruppe sich damit befassen. Rüdiger Bonke gab sein Wort, den Namen der Hahn-Gruppe nicht zu veröffentlichen. Am 09. Februar 2016 fuhren Bernd Schreckenberg und Rüdiger Bonke zur Hahn-Gruppe nach Bergisch-Gladbach. Hier hatten sie um 13:30 Uhr ein Gespräch mit der Mitarbeiterin und ihrem Vorgesetzten. Sie erklärten die derzeitige Situation in Büren: Die Frage nach dem Investor. Beide baten darum den Namen der Hahn-Gruppe nach wie vor nicht zu nennen. Sie hätten die Befürchtung, wie schon in der Vergangenheit erlebt, dass die Telefone nicht stillständen und jeder nun wissen wolle, was geplant sei. Um die Frage endgültig zu beantworten, hat Rüdiger Bonke am 10. Juni 2020 erneut Kontakt zur Hahn-Gruppe aufgenommen. Hier wurde ihm nun erlaubt den Namen des Investors bekannt zu geben.

One thought on “Die Frage nach dem Investor

  1. Ich habe der Stadt Büren einen Vorschlag zu diesem Baubereich
    gemacht. Der Vorschlag ist auch nie von Seiten der Stadt den Bürgern bekannt gemacht worden.
    Eine Rückmeldung von der Stadt habe ich bisher auch nicht erhalten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.