Chefs Culinar zieht um?

(Hier unser Leserbrief in der ungekürzten und unveränderten Fassung. Er ist an beide Zeitungen gegangen. Die Neue Westfälische hat ihn freundlicherweise abgedruckt)

Da ist wohl mächtig was schiefgelaufen, wie man der NW vom 26.03. entnehmen kann, und nicht nur ihr. Schon auf der Abteilungsversammlung der Bürgerschützen letzten Samstag machten diverse Gerüchte die Runde.

Sorgen sich die Bürger schon länger um die weitere Entwicklung Bürens, steht nun eine weitere Überraschung ins Haus. Chefs Culinar kann nicht, wie großspurig angekündigt, am Kapellenberg bauen.

Wer hat da seine Hausaufgaben nicht gemacht? War die Verwaltung doch nicht so professionell wie Chefs Culinar auf dem Moritzmarkt noch lobte?

Aber es nutzt nichts, es gilt weiterzumachen. Chefs Culinar ist ein großes Unternehmen mit Perspektiven.

Das Gewerbegebiet am Flughafen soll es nun sein. Da stellen sich uns natürlich eine Reihe von Fragen? Wie groß wird die Anlage genau ausfallen? Was soll in ihr Produziert werden? Ist das Gebiet überhaupt für eine solch große Anlage bereit? Wie sieht es mit der Wasserversorgung aus? Wie steht es um die Rückführung des Brauchwassers in die Kläranlage, was ist mit dem Oberflächenwasser?

Wo werden Zufahrten möglich sein? Kann die Verkehrsanbindung, z.B. über den alten Hellweg, dem vermehrten LKW-Aufkommen gerecht werden? Was muss die Stadt Büren finanziell leisten? Schon jetzt ist von einer finanziellen Auswirkung auf den Haushalt von 243.000 Euro im Rats- und Bürgerinformationsdienst zu lesen. Welche Kosten werden noch folgen? Auf der anderen Seite ist zu fragen, wie sehen die zu erwarteten Steuereinnahmen aus? Bleibt die gesamte Gewerbesteuer in Büren oder wandert der Großteil in die Heimatstadt von Chef Culinar?

Und was ist mit den Anwohnern? Was sagen die Bewohner Ahdens zur neuen Situation?

Es ist aber wieder das alte Spiel. Anstatt die Bürger und Anwohner rechtzeitig mit ins Boot zu nehmen (natürlich sind Vorgespräche vertraulich) und gemeinsam zu überlegen, was können wir alle leisten um so ein Unternehmen wie Chefs Culinar hier nach Büren zu holen, wird mal wieder im Hinterzimmer verhandelt und der Bürger am Ende vor vollendete Tatsachen gestellt.

One thought on “Chefs Culinar zieht um?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.